Favorit Drucken UBG Nottuln
UBG Nottuln

Nachrichten

 

Sportstätten

02.06.2018

Der Verein Arminia Appelhülsen hat es unter großen Anstrengungen geschafft ein Finanzierungskonzept für die Umgestaltung ihres Tennenplatzes in einen Kunstrasenplatz aufzustellen. Die avisierten Kosten sind dabei deutlich günstiger als zunächst von der Verwaltung angenommen. Das ist eine klasse Nachricht. Wir danken dem Verein!

Hierfür wurden seitens des Rates 500.000 € zur Verfügung gestellt (100% der Kosten). Zusätzlich wurden nochmals 50.000 € mit einem Sperrvermerk versehen. Damit bleiben für alle anderen Sportstätten aller Ortsteile lediglich 650.000 €. Schon die Kosten der anstehenden Sanierung des Kunstrasenplatzes in Nottuln übersteigen den Restbetrag! Genau das hat die UBG-Fraktion in der Ratssitzung mehr als deutlich gemacht.

(UBG) Quelle: UBG

» mehr

Brigitte Kleinschmidt neue Vorsitzende

15.05.2018

Zur neuen Vorsitzenden wählte die Mitgliederversammlung einstimmig Brigitte Kleinschmidt. Diese erklärte: „Ich bin seit 15 Jahren in der UBG aktiv, habe in dieser Zeit viele Erfahrungen gemacht. Ich schaue immer positiv nach vorne und werde hochmotiviert und optimistisch dieses wichtige Amt übernehmen. Mit Schwung und Mut, unterstützt von allen Aktiven, werden wir uns auch in den nächsten Jahren für die Bürgerinnen und Bürger unserer Heimatgemeinde einsetzen.“

(UBG) Quelle: UBG

» mehr

Sicherheit Kreisverkehr

10.04.2018

Die UBG sieht wegen drohender Unfälle dringenden Handlungsbedarf am neuen Kreisverkehr (Umgehungsstraße) für bessere Sicherheit der schwächeren Verkehrsteilnehmer zu sorgen.

Daher dieser Antrag

(UBG) Quelle: UBG

» mehr

Dorfentwicklung Appelhülsen

14.03.2018

Die langfristige Zielstellung ist selbstredend ein Art „Dorfinnenentwicklungskonzept für Appelhülsen (DIEK)“. Das Modell Darup kann u.U. als Vorbild genommen werden. Die Gespräche der UBG mit Appelhülsener Bürgern zeigen, dass es gewünscht wird.

(UBG) Quelle: UBG

» mehr

Haushaltsrede 2018

14.03.2018

Am 13.03.2018 wurde der Haushalt mit 22:13 Stimmen verabschiedet.

Bei der UBG findet der Haushalt wegen der unvollständigen Diskussion um die Sportstätten nur Ablehnung.

(UBG) Quelle: UBG

» mehr

Stift Tilbeck

05.02.2018

Stift Tilbeck - CDU und FDP stoppen Projekt des Stifts Tilbeck

(UBG) Quelle: WN

» mehr

Nottuln Nord

10.01.2018

Das hier nun vorgeschlagene Gebiet im Norden Nottulns weist weniger Schwierigkeiten hinsichtlich der Verkehrsprobleme auf als bspw. das geplante Gebiet Lerchenhain II im Süden und dient auch der Arrondierung des Ortsbildes.

(UBG) Quelle: UBG

» mehr

B525 - Steuergelder sparen

06.01.2018

UBG beantragt im Zuge der Umstufung der jetzigen B525 Vermeidung von Verschwendung von Steuergeldern:

Der Zeitpunkt der Umstufung der B525 im Benehmen mit dem Kreis Coesfeld und dem Land NRW bzw. dem Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen soll so bestimmt werden, dass unnötiges doppeltes Aufreißen und Wiederherstellen von Straßenabschnitten vermieden wird. Die Sanierungsarbeiten sollen unter den drei Beteiligten so eng abgestimmt werden, dass Bauarbeiten insgesamt minimiert werden.

(UBG) Quelle: UBG

» mehr

Alle Projekte sorgfältig prüfen

04.12.2017

Update 14.12.2017

Den Blick auf das Ganze werfen

Investitionen priorisieren

Finanzpolitisches Leitbild gefordert

Die UBG hat sich in einer Klausurtagung mit den zahlreichen Infrastrukturprojekten in der Gemeinde beschäftigt. Sie fordert, gemeinsam eine Reihenfolge der Projekte festzulegen.

 

Presseartikel in den WN

(UBG/WN) Quelle: UBG

» mehr

Sportstätten

22.10.2017

Hier geht es um Ehrlichkeit

UBG bleibt dabei: CDU macht gute PR mit schlechter Politik

Das Thema Sportstätten beschäftigt in diesen Tagen alle Beteiligten. So diskutiert auch die UBG intensiv die Thematik und ist ihrerseits erschrocken über das Vorpreschen der CDU in Richtung Kreditaufnahme für gleich vier Projekte im Sportbereich. Nach Ansicht der UBG ist das unausgewogener Aktionismus.

(UBG) Quelle: UBG

» mehr
 
Bürgerbote

Aktuelles

Die UBG Ratsfraktion ergänzt den WN–Artikel vom 31. Mai 2018 wie folgt.

 

Zur neuen Vorsitzenden wählte die Mitgliederversammlung einstimmig Brigitte Kleinschmidt.

 

Der Kreisverkehr an der Umgehungsstraße soll für schwächere Verkehrsteilnehmer sicherer werden.