0
25

Bürgernähe digital

Gemeinsamer Antrag der ÖLiN und der UBG für eine Schnittstelle zum Ratsinfosystem.

Antragstext als PDF:

Antrag ÖLiN+UBG Politik bei uns in Nottuln

Bericht der WN mit paywall

24.08.2020

Für den Antrag stimmten die Klimaliste und die UBG.

CDU, Grüne, SPD und FDP stimmten dagegen. Damit ist der Antrag abgelehnt.

Die Argumente der Antragsgener waren, dass das bestehende Bürgerinfosystem gut sei. Die angestrebete Alternative sei zu teuer.

Zur Beurteilung der Bürgernähe und der Barrierefreiheit des Bürgerinfosystem schauen Sie selbst hier. Versuchen Sie z.B. herauszufinden, weshalb eine Entscheidung wie gefallen ist und welche Vorberatungen es wann gab.
Für mögliche alternative Darstellungen schauen Sie bitte hier.

Zur Beurteilung der Kosten: die teuerste Variante hätte einmalig 3.000 und jährlich ca. 300 EUR gekostet. Die günstigste sogar nur einmalig 1.000 EUR und jährlich ca. 200 EUR.

Immerhin

Die Verwaltung hat die Darstellung des Bürgerinfosystems inzwischen aktualisiert. So ist es schon etwas besser. Die Grundproblematik bleibt jedoch.

Aktuelle Neuigkeiten

Klimaliste, SPD und UBG möchten alle gesellschaftlichen Gruppen ansprechen, die Verabschiedung des Babauungsplanes der Agravis und damit den Bau der Hallen zu verhindern.

hier mehr »

Rupert-Neudeck Gymnasium und Liebfrauenschule bei den Maßnahmen der Gemeinde vorziehen.

hier mehr »

Bei Baumaßnahmen der Gemeinde, deren Gesamtkosten die 100.000 Euro Grenze überschreiten, sollen die Kosten mithilfe qualifizierter Raumprogramme gedeckelt werden.

hier mehr »

Die UBG kann dem Haushalt 2021 wegen der Schul- und Coronapolitik nicht zustimmen.

hier mehr »