0
25

Qualität Internetgeschwindigkeit IV

Sehr geehrte Frau Mahnke,

die UBG-Fraktion bittet Sie, im Rat der Gemeinde Nottuln, ggf. im zuständigen Ausschuss, folgenden Antrag beraten zu lassen:

Die Gemeinde treibt die Anbindung der Außenbezirke an das „schnelle Internet“ proaktiv voran. Um Kosten zu sparen, wird insbesondere eine interkommunale Lösung gesucht.

Der Leidensdruck der Bürger ist inzwischen so groß, dass sie selbstständig versuchen durch Kontaktaufnahme zu Nachbargemeinden ihre Internet-Infrastrukur an ein akzeptables Niveau heranzuführen. Die UBG ist überzeugt, dass eine großflächige Lösung für alle Bürger (Landwirte, Privatpersonen und Gewerbetreibende) der Außenbezirke sowohl strukturell und technisch als auch finanziell unabhängig von ihrer Gemeindezugehörigkeit erstrebenswert ist.

Wir bitten in diesem Zusammenhang auch um einen Bericht bezüglich der Beschlüsse 217/2016 und 112/2015.

Beschlusslage 217/2016 (UBG-Antrag, einstimmig)
„Auf der Homepage der Gemeinde wird ein Online-Formular eingestellt, mit dem der Verwaltung auf einfache Weise der Ist-Zustand der Internet-Geschwindigkeit des Nottulner Bürgers oder Gewerbetreibenden von ihm selbst mitgeteilt werden kann.“

Beschlusslage 112/2015 (UBG-Antrag, einstimmig)
„Die Verwaltung wird mit der Gründung einer Arbeitsgruppe beauftragt, um die Anforderungen an eine Bedarfsanalyse zu erarbeiten sowie eine Kostenprognose für die Bedarfsanalyse zu erstellen.“

Für die UBG-Fraktion
Fraktionsvorsitzender Jan Van de Vyle

Aktuelle Neuigkeiten

Die UBG hat diverse Fragen zu dem Vorhaben, die leider nicht hinreichend beantwortet wurden. Z.B.

Wird ein- oder zweigeschossig gebaut?

Sind die Planungskosten in den 3,03 Millionen enthalten oder nicht?

Warum lassen sich die Finanzierungskosten nicht ermitteln?

hier mehr »

Der UBG bleibt trotz der angespannten Corona Lage leider keine andere Wahl, als den Haushalt für 2022 abzulehnen.

hier mehr »
07
Dez

Absage

Mitgliederversammlung auf Frühling 2022 wegen Covid verschoben.

hier mehr »

Klimaliste, SPD und UBG möchten alle gesellschaftlichen Gruppen ansprechen, die Verabschiedung des Babauungsplanes der Agravis und damit den Bau der Hallen zu verhindern.

hier mehr »