0
25

Erschließung eines neuen Baugebietes in Appelhülsen II

Sehr geehrte Frau Mahnke,

die UBG-Fraktion bittet Sie, im Rat der Gemeinde Nottuln, ggf. im zuständigen Ausschuss, folgenden Antrag beraten zu lassen:

Änderung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein zu planendes Baugebiet westlich im Anschluss an das Blumenviertel – siehe hierzu auch Vorlage 198/16

Mit der Vorlage 198/16 beantragte die UBG in 2016, die Erschließung eines neuen Baugebietes in Appelhülsen. Die Motivation für das Baugebiet entnehmen Sie bitte der Vorlage 198/16.

Am Heitbrink, unmittelbar im Anschluss an das Blumenviertel in Richtung Reithalle, befindet sich nach Ansicht der UBG eine geeignete Grundstücksfläche, die bereits fast vollständig im Besitz der Gemeinde ist.

Bei der Vorstellung der o.a. Vorlage merkte Herr Fuchte für die Verwaltung an, dass die vorgeschlagene Fläche im Regionalplan nicht als Siedlungsbereich ausgewiesen ist. Aufgrund des langen zeitlichen Verfahrens sieht die UBG-Fraktion schon jetzt die Notwendigkeit, ein Änderungsverfahren des Regionalplans für diesen Bereich in die Wege zu leiten, um das vorgenannte Baugebiet grundsätzlich zu ermöglichen.

Ein bereits geplantes angrenzendes Übergangswohnheim soll dabei so berücksichtigt werden, dass es weiterhin möglich bleibt.

Aktuelle Neuigkeiten

Klimaliste, SPD und UBG möchten alle gesellschaftlichen Gruppen ansprechen, die Verabschiedung des Babauungsplanes der Agravis und damit den Bau der Hallen zu verhindern.

hier mehr »

Rupert-Neudeck Gymnasium und Liebfrauenschule bei den Maßnahmen der Gemeinde vorziehen.

hier mehr »

Bei Baumaßnahmen der Gemeinde, deren Gesamtkosten die 100.000 Euro Grenze überschreiten, sollen die Kosten mithilfe qualifizierter Raumprogramme gedeckelt werden.

hier mehr »

Die UBG kann dem Haushalt 2021 wegen der Schul- und Coronapolitik nicht zustimmen.

hier mehr »