0
25

konkrete Umsetzung der Bürgeranregung „Pflanzung von 30 km Hecke“

15.12.2021

Antrag zur konkreten Umsetzung der Bürgeranregung „Pflanzung von 30 km Hecke innerhalb der Gemeinden Havixbeck und Nottuln sowie der Stadt Billerbeck“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Thönnes,

die UBG-Fraktion bittet Sie, im Rat der Gemeinde Nottuln bzw. in den zuständigen Ausschüssen folgenden Antrag beraten zu lassen.

Die Gemeinde Nottuln greift die Anregung der Bürgerin konkret auf und wartet die Verzögerungen der umliegenden Gemeinden nicht länger ab. Dazu wird im ersten Schritt ein runder Tisch mit interessierten Landwirten und Flächeneigentümern, Vertretern der Gemeinde Nottuln und der Bezirksregierung,  und der Antragstellerin zeitnah einberufen. Das langfristige Ziel ist die Errichtung von 10 Km Hecke auf dem Gemeindegebiet Nottuln.

Der Rat der Gemeinde Nottuln hatte am 08.12.2020 der Anregung der Bürgerin einstimmig zugestimmt im Sinne einer Verständigung mit der Gemeinde Havixbeck und der Stadt Billerbeck (185/2020). Danach haben diverse Ausschüsse der Umlandgemeinden die gleiche Anregung leider abgelehnt.

Die UBG ist nach wie vor überzeugt von der Wichtigkeit der Umsetzung der Anregung. Wenn also die Umlandgemeinden zunächst nicht teilnehmen wollen, sollte die Gemeinde Nottuln voranschreiten. Die Umlandgemeinden können später gerne wieder einsteigen.

Hinweis: die Kosten werden extrem gut vom Land bis zu 90% gefördert.

Mit freundlichem Gruß
Jan Van de Vyle
für die Fraktion der UBG Nottuln

Aktuelle Neuigkeiten

Die UBG hat diverse Fragen zu dem Vorhaben, die leider nicht hinreichend beantwortet wurden. Z.B.

Wird ein- oder zweigeschossig gebaut?

Sind die Planungskosten in den 3,03 Millionen enthalten oder nicht?

Warum lassen sich die Finanzierungskosten nicht ermitteln?

hier mehr »

Der UBG bleibt trotz der angespannten Corona Lage leider keine andere Wahl, als den Haushalt für 2022 abzulehnen.

hier mehr »
07
Dez

Absage

Mitgliederversammlung auf Frühling 2022 wegen Covid verschoben.

hier mehr »

Klimaliste, SPD und UBG möchten alle gesellschaftlichen Gruppen ansprechen, die Verabschiedung des Babauungsplanes der Agravis und damit den Bau der Hallen zu verhindern.

hier mehr »